Unser Verein

Wie die Zeit vergeht… Die Geschichte unserer Abteilung

Die Kickboxgruppe

Im Mai 1983 trafen sich in der Sportgaststätte des VfR Garching e.V. unter der Leitung von Andreas Busche ca. 15 bis 20 Sportler, um eine Karateabteilung in Garching ins Leben zu rufen. Zu den Sportlern der ersten Stunde gehörten, um nur einige namentlich zu erwähnen: Martin Foschum, Joachim Scholz, Oliver Meier, Stefan Fritsch und Christian Stoiber. Schon 1 Jahr später existierten bereits 2 Karategruppen und die Gruppierung wurde als eigenständige Abteilung im VfR Garching e.V. aufgenommen. Nachdem eine bereits existierende Judogruppe, die im Freizeitheim Garching trainierte, sich auflöste, wanden sich die Sportler an die Karateabteilung im VfR. Andreas Busche, der sowohl Karate als auch Judotrainer ist, erklärte sich kurzentschlossen bereit, die Sportler aufzunehmen und sie selbst zu trainieren. Bereits im Jahr 1986 fand die erste Judogürtelprüfung statt. Zu dieser Zeit zählte die Abteilung ca. 60 Judokas und 35 Karatekas.

Im darauffolgenden Jahr zog die Abteilung aus um sich mit anderen Vereinen zu messen. Die Karatekas bestritten im Semi- und Leichtkontakt Kickboxvergleichskämpfe mit dem TSV Neukeferloh. Die Judokas traten regelmäßig erfolgreich gegen ihre Kollegen aus Lohhof an.

Andreas Braun, Bill Wallace, Günther Fröde, H.P. Stöhr, Michele Montanari und Murat Mostura (1989)

Am 29.03.1987 richtete die Abteilung dann in der 3fach Turnhalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums die Bayerischen Meisterschaften im Semikontakt Kickboxen aus. Im folgenden Jahr stellten sich auch die ersten Erfolge der Judogruppe ein. Bei den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften der Jugend konnten ein 2.Platz der Mädchen sowie ein 2.Platz der Jungen und bei der Jugendliga Oberbayern ein 5. Platz mit der Mannschaft verzeichnet werden. Es folgten ereignisreiche Jahre. Die Judokas erklimmen 1989 erneut einen Podestplatz. Die Karatekas, die ihre Turniere im Lager der Kickboxer bestritten, erkämpfen sich im Semikontakt einen ersten Platz bei den Bayerischen Meisterschaften.
Günter Fröde erhält am 12.02.1989 als erster Schüler von Andreas Busche den 1.DAN (Schwarzgurt) und übernimmt als Trainer die Kickboxgruppe. Die Abteilung zählt mittlerweile 166 Mitglieder. Davon 119 Judokas und 47 Karatekas und Kickboxer.
Ein Highlight des Jahres ist das Seminar von Bill „Superfoot“ Wallace aus den USA. Bill Wallace zählt zu den berühmtesten Kampfsportlern der Welt. Am 16.04.1989 belegt Günter Fröde den ersten Platz beim Bayerischen Nachwuchsturnier im Semikontakt bis 84 kg. Im darauffolgenden Jahr punkten die Judokas wieder erfolgreich bei den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften und im August 1990 findet das erste Trainingslager der Abteilung in Medulin (Jugoslawien) statt.

KENDO

KENDO

1991 ruft Andreas Busche eine Kendo Gruppe (traditioneller Schwertkampf) ins Leben. Schnell finden sich begeisterte Anhänger, wie Michael Knorr, Peter Deck, Stefan Galuschka, Andreas Schleifer und Michael Mair.
Im Jahr 1992 gelingt der Durchbruch bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Kickboxen. Günter Fröde belegt den 2.Platz. Am 30. April 1994 gelingt ein grosser Schritt im traditionellen Karate. Nach über einjähriger Vorbereitungszeit können Björn Anton, Mani Radjai und Michael Mair die Prüfung zum 1. DAN erfolgreich ablegen.
Die Abteilung existiert nun das 11. Jahr und bei all den Erfolgen vergass man doch glatt, das 10jährige Jubiläum zu feiern. Dies tat man dann auch gebührend und richtete im Bürgerhaus Garching nachträglich eine große Budogala mit Showeinlagen aus der Welt des Kampfsportes und Tanz bis in den frühen Morgen aus. Die Abteilung zählte zu diesem Zeitpunkt bereits 240 Mitglieder.
Die kontinuierliche Arbeit und das hohe Engagement von Andreas Busche und seinen Trainern trugen weiter Früchte und so konnte er im Jahre 1995 weiteren Schülern zum 1. DAN im Karate gratulieren. Dazu zählten: Michael Knorr, Tobias Leibold, Murat Mostura und Andreas Schleifer.

Eine weitere Woche Trainingslager stand auf dem Programm. Es ging ins sonnige Igea Maria (Italien).
Am 18. Mai 1996 wurde der VfR Garching e.V. 75 Jahre alt. Die Judo- und Karateabteilung half tatkräftig bei dem Jubiläum mit, wie sie auch in all den Jahren davor schon bei den Umzügen der Bürgerwoche in Garching und bei sonstigen Veranstaltungen der Stadt mitwirkte.
Am 06. Dezember 1996 ging ein lang ersehnter Wunsch von Andreas Busche in Erfüllung. Sein eigener Karatestil, das Andyoko Ryu Kempo Karate wurde vom Deutschen Karate Verband und Bayerischen Karate Bund offiziell als eigene Stilrichtung in den Verband aufgenommen. Alle Meisterschaften, Trainerausbildungen und Veranstaltungen wurden nun offiziell vom BLSV (Bayerischer Landes Sport Verband) unterstützt und anerkannt.
Im Sommer 1997 organisierte Michael Mair ein Trainingslager in Bruck an der Leitha in Österreich.
Durch die ständige Nachfrage entschliesst sich die Abteilung 1998, auch stärker für Erwachsene Training anzubieten und gründet erfolgreich die Gruppe: Karate Anfänger ab 30 Jahren. Das Jahr 1999 ist voll von Ereignissen. Die Jugend fährt zum Raften auf der Imster Schlucht und der Ötztaler Ache. Die Trainer verbringen ein Wochenende im Bayerischen Wald und Michael Mair organisiert ein weiteres Trainingslager in Immenstadt am Alpsee.

Andreas Busche und Michael Mair gratulieren Magdulin Abbas zum 1.Dan

Andreas Busche und Michael Mair gratulieren Magdulin Abbas zum 1.Dan

Am 08. Mai 1999 können sich Michael Mair und Björn Anton, nach intensiver Vorbereitung, als erste Schüler den 2.DAN im Karate erarbeiten.Im selben Jahr, im November konnte die erste weibliche DAN-Trägerin Magdulin Abbas beglückwünscht werden. Zur gleichen Zeit legte auch Andreas Mittler erfolgreich seine Dan-Prüfung ab.
Die Abteilung nennt sich ab sofort Budosport, den Überbegriff verschiedener Kampfsportarten und startet online im Internet.
Für einen Tag wechselten die Budokas die Sportart und versuchen sich im Volleyball. Hintergrund ist das 25jährige Jubiläum der Volleyballabteilung, die dieses mit einem offenen Turnier feierte, bei dem sich auch die Budosportler keine Blöße geben wollten. Sie erkämpfen sich einen 5ten Platz. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften wird an dieser Stelle nicht verraten.
Das Erreichen des DAN-Grades, des „schwarzen Gürtels“, zählt zu den besonderen Ereignissen jedes Kampfsportlers und bleibt unvergessen. Im Jahr 2000 durfte die Abteilung auch Martin Kraft zum 1. DAN im Karate gratulieren.
2001 richtete die Abteilung Budosport die Oberbayerischen Meisterschaften für Kinder und Senioren im Werner-Heisenberg-Gymnasium aus. Die Judokas Markus Willemeit und Oliver Sach kümmerten sich, wie schon in den Jahren zuvor, um Judoschnupperkurse im Ferienprogramm der Nachbarschaftshilfe Garching. Magdulin Abbas und Martin Kraft richteten erfolgreich im Sportunterricht der Grundschule Ost Schnupperkurse im Karate aus.

Bavarian Open in Garching

Bavarian Open in Garching

Im Jahr 2002 stand ein weiteres großes Turnier im Vordergrund: die Ausrichtung der Bavarian Open. Ein Turnier der Superlative mit mehr als 600 Startern aus aller Welt. Ein Ereignis, das die Sporthalle des Werner-Heisenberg-Gymnasiums vorher noch nicht gesehen hatte. Nicht nur die Anzahl der Starter war enorm, es kamen noch etwa genausoviele Zuschauer, die die Arena zum Brodeln brachten.
Die Judokas, mittlerweile in einer Kampfgemeinschaft mit dem ESV München Ost werden Meister und steigen in die Landesliga auf. Ein Ausnahmeathlet der Judokas ist und bleibt Dirk Döring, der schon im Freizeitheim Garching mit dem Judo begann und seit dem auch den VfR Judokas treu geblieben ist.
Neben den Turniererfolgen prägen das Jahr Veranstaltungen wie der BUDOTAG, ein freier Lehrgang der jährlich von den Trainern organisiert wird, das Outdoor-Seminar, ein SV-Seminar mit realistischem Freiluftparkour und die vielen kleinen und großen Aktivitäten die in einer Abteilung mit 7 Trainingstagen die Woche so anfallen.

Das Jahr 2003 startet mit einem Superlativ. Einer Budo-Gala mit Showeinlagen aus der Welt des Kampfsportes lockte am Samstagabend, den 24. Mai 2003 etwa 500 Menschen ins Garchinger Bürgerhaus. Unsere Mitglieder waren überwältigt über das große Interesse an ihrem Sport. Auf Andreas Busche wartete im Laufe des Abends eine besondere Überraschung. Für sein intensives Engagement im Kampfsport ehrt ihn der Erste Vorsitzende des VfR Garching e.V. Ingo Scholz mit der Verdienstnadel in Silber des VfR Garching e.V.. Magdulin Abbas, Björn Anton und Michael Mair erwarben auf einem Lehrgang in Nürnberg die Trainerlizenz für Sound-Karate. Die Trainer machten in diesem Jahr ihren jährlichen Ausflug nach Österreich auf die Mariandlalm bei Thiersee.
Am 12.06.05 traten 23 Kinder unterschiedlicher Graduierungen zum ersten Null-Kontaktturnier in Garching an. 2006 fuhren die BUDOSPORTLER mit dem Mountainbike von Kreuth durch die Langenau. Im Oktober feierte Garching die Einweihung der U-Bahn mit einem historischen Festumzug, bei dem wir uns mit einer Rikscha samt Begleitschutz in historischen Kostümen beteiligten. Die Judkas nahmen erfolgreich am Hans Gallenberger Nachwuchsturniers beim ESV München Ost teil. Dirk Döring holte den 1. Platz -92 Kg beim 10. Breitensportturnier Ü30 in Schwabach.
2007 richtete der Budoclub Ismaning den 5. offenen BAYERN CUP aus. Unsere Abteilung beteiligte sich erfolgreich. Im 24. März des Jahes konnte die Abteilung drei Danträgern zu ihren neuen Graduierungen gratulieren. Magdulin Abbas (2.DAN), Björn Anton (3.DAN), Michael Mair (3.DAN). Björn Anton und Michael Mair stiegen somit zu den ranghöchsten DAN-Trägern nach dem Cheftrainer Andreas Busche in Bayern auf. Sie erarbeiten die neue Kempo Prüfungsordung in Bild und Wort und gaben diese in Druck. Das Werk wird über die Kempo Organisation vertrieben. Im April unterstützen die Karatekas Andreas Busche, der sein eigenes Dojo in Neufahrn eröffnet mit Vorführungen und als Helfer beim Training. Im Mai starteten die Kempokas bei „The Battle of Munich 2007“ erfolgreich. Am 02.06.2007 war es endlich soweit, die BUDO-Abteilung konnte ihrem ersten Judodanträger aus eigenen Reihen gratulieren. Dirk Döring machte seine Prüfung zum 1. DAN Judo. Im Juli stiegen die Sportler wieder aufs Mountainbike und fuhren die Tour „Vom Landl über den Hundsalmsattel“ was viel Schweis und Kraft kostete. Im August startete Tanja Ponkowsky auf der WKA Weltmeisterschaft in Karlsruhe. Im Oktober zog Holger Mair nach und bestand seine Prüfung zum 1. DAN Judo mit Bravur. Im November besuchten die Karatekas das Turnier „Scorpion Cup“ und kamen mit einem Koffer voller Pokale heim.

In 2008 wurde Michael Mair vom Vorstand des VfR Garching e.V. Bernd Hofrichter für seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Die Abteilung feierte ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Vereinswochenende im Karlinger Hof am Achensee. Als Gasttrainer hält Judo Olympiateilnehmer in Sydney Tarek Ayad eine Trainingseinheit.

2009 boomt die Abteilung. Grund ist die jahrelange Erwachsenenarbeit, die jetzt Früchte trägt. Die Arbeit kann auf mehrere Schultern verteilt werden. Internet und Presseartikel sind wochengenau und immer präsent. Ein 2-Achsanhänger wurde angeschafft und mit Werbung versehen. Um für die Öffenlichkeitsarbeit qualitativ hochwertige Bilder anbieten zu bekommen, wurde ein Fotoshooting in den japanischen Tempelanlagen im Münchner Westpark abgehalten. Die Qualität der Bilder überzeugte nicht nur die Mitglieder sondern auch den Autor des Buches „Das Kampflexikon: 150 verschiedene Kampfstile, Erklärungen und Waffen“. Nach Rückfrage und Genehmigung durch den Vorstand sind nun Michael Mair und Björn Anton auf dem Titelbild des Werkes zu sehen. Für einzelne Kapitel wurden noch weitere Bilder unserer Mitglieder verwendet. Im November 2009 war die Abteilung wieder auf einem Trainingswochenende am Achensee und 78 begeisterte Mitglieder samt Familien nahmen teil. Die kleinen Judokas starteten sowohl beim Hans Gallenberger Turnier als auch bei der Freien Turnerschaft München Nord sehr erfolgreich. Am 28.11.2009 schafften Tanja Ponkowsky und Jerome Mezergue ihre Prüfung zum 1. DAN Kempo-Karate.
2010 war ein herausforderndes Jahr für unsere Abteilung. Der Trainingsbetrieb wurde immer wieder beeinträchtigt durch die massiven Umbauten in der St. Severin Schule, dennoch konnte ein attraktives Programm auch außerhalb des eigentlichen Trainings dargestellt werden.
Neben zahlreichen Gürtelprüfungen begann das Jahr mit der Jahreshauptversammlung am 06.02.2010; Barbara Köppl trat aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl als 2. Abteilungsleiterin an und wurde durch Michael Sauer ersetzt. Am 28.02.2010 war der Skiausflug des Gesamtvereins, an dem sich unsere Abteilung zahlreich beteiligte. Björn Anton und Michael Mair besuchten im März Dai-Sifu Hans-Jörg Reimers in seiner Münchener Schule und trainierten exklusiv mit ihm. Im April fuhren wir gemeinsam mit dem Budoclub Ismaning für ein Trainingswochenende an den Achensee in den für alle bekannten Karlinger Hof. Die Judokas beenden ihre erste Saison in der Kreisliga. Im Juni boten wir wieder einen SV-Kurs für Frauen an. Am 12.07.2010 nahmen wir mit über 30 Teilnehmern am Garchinger Hendllauf mit viel Spaß teil. Im Juli veranstalten wir ein tolles Kinder und Jugend Kataturnier, das von Michael Sauer und Martin Kraft organisiert wurde. Im Oktober nehmen die Karatekas an einer Benefizveranstaltung in München teil. Die Abteilungsleitung präsentierte uns mit einem Stand beim Neubürgerempfang. Ein weiterer SV-Kurs für Frauen wird von Michael Mair und Björn Anton im November durchgeführt. Am 26.11.2010 richtet die Abteilung die Stilrichtungsversammlung Kempo-Bayern aus, auf dieser wird Björn Anton als Nachfolger für den aus beruflichen Gründen ausscheidenden Andreas Busche als neuer Stilrichtunsreferent Bayern gewählt.
Das Jahr 2011 begann mit dem Ausflug der Trainer und Abteilungsverantwortlichen am 30.01.2011. Eine wilde Schlittenfahrt am Wallberg stand auf dem Programm. Am 2. April des Jahres legten Michael Mair und Björn Anton ihre Prüfung zum 4. DAN mit Auszeichnung vor den A-Prüfern des Deutschen Karate Verbandes Andreas Busche (6. DAN) und Klaus Rennwanz (4. DAN) ab.Im Mai (07.05.2011) war es endlich soweit, die neue Turnhalle mit eigenem Dojo im Zeppelin Sportpark wird eröffnet. Eine neue Ära kann beginnen. Unser Raum ist mit einer dauerhaft ausgelegten Judomatte versehen. An der Eröffnung zeigen Lutz Bettels, Holger Mair, Tanja Ponkowsky, Jerome Merzegue, Björn Anton und Michael Mair eine viel beklatschte Vorführung vor den geladenen Gästen. Es folgt ein großer Tag der offenen Tür. Im neuen Dojo findet kurz darauf das Trainer- und Prüferseminar von Kempo-Bayern statt. Die Judokas kämpfen weiterhin in der Kreisliga. Ein neuer BUDOSPORT Trainingsanzug wird präsentiert. Die BUDOSPORTler nehmen am Quattroballturnier des VfR Garching teil. Am 04.06.11 legen Martin Kraft die Prüfung zum 3. DAN, Dr. Christoph Höppner zum 2. DAN, Helmut Riederer zum 1. DAN und der 2. Abteilungsleiter Michael Sauer zum 1. DAN ab. Eine lange anstrengende Vorbereitung findet einen tollen Abschluss. Prüfer sind Klaus Rennwanz und Michael Mair. Am Festumzug der Bürgerwoche nimmt die Abteilung mit einem großen chinesischen Drachen teil. Am folgenden Minimarathon stellt die Abteilung wieder die stärkste Mannschaft und holt einige Medaillen. Die Karatekas punkten auch beim Kempo Karate Turnier Bayern in Ismaning am 9. Juli. Franz Bruckmeier und Sebastian Rapp boten in den Sommerferien Kurse innerhalb des Ferienprogramms der Nachbarschaftshilfe an. Michael Kraus und Branko Ulaga leiten eine Woche den Sportunterricht in der Grundschule Ost. Die Abteilung ist auch bei Neubürgerempfang im Oktober wieder präsent. Die Jodokas kämpfen erfolgreich beim Hans Gallenberger Turnier. Im November findet ein großer Bundeslehrgang Kempo in Hallbergmoos statt. Ein abwechslungsreiches Jahr endet mit der äußerst erfolgreichen Teilnahme des Kempo-Nachwuchs beim Weihnachtsturnier in Langenbruck und einer (wetterbedingt) stürmischen Weihnachtsfeier.
Das Jahr 2012 begann wie immer mit der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim „Da Umberto“ mit anschließendem gemeinsamem Essen. Im April fand in der 3-Fachturnhalle ein großer Kempo-Karate Prüfungstag statt.
Pruefung_03_2012_1
4 Prüfer mit über 80 Teilnehmern, eine tolle Atmosphäre mit begeisterten Eltern auf der Tribüne. Für die Trainer und Ehrenamtlichen gab es ein Spezialseminar mit Dai-Sifu Hans-Jörg Reimers, er zeigte einen interessanten Ausschnitt aus seiner SV-Kunst. Ab Mai trugen wir erstmals wieder Heimkämpfe in der Kreisliga mit unserer Judomannschaft aus. Eine tolle Kulisse im Zeppelin-Sportpark. Im Mai führten Klaus Rennwanz (Stilrichtungsrefernt DKV) und Björn Anton (Stilrichtungsreferent BKB) das Kempo Trainer- und Prüfungsseminar in unserem Dojo durch.Michael Sauer, Michael Herrmann und Branko Ulaga schließen erfolgreich ihre Ausbildung als lizenzierte C-Trainer ab. Der erste Vorsitzende des VfR Garching e.V. Bernd Hofrichter stirbt völlig unerwartet, mit ihm verliert der Verein einen großen Unterstützer. Die Abteilung unterstützt durch die kostenlose Bereitstellung der Judomatte die Special Olympics München 2012. Am Festumzug nehmen wir wieder mit dem großen Drachen teil. Im Juli stellen wir zusammen mit der Abt. Basketball ein Team beim Quattro-Ball Turnier. Im August folgen einige Kempokas der Einladung aus Sigmaringen und fahren in das Trainingslager nach Gleisenberg. Im August haben wir den Judomeister Syunichi Saito zu Gast. Erfolgreich kämpfen unsere Kempokas beim Süddeutschen Kempocup in Hallbergmoos. Mit einem Stand sind wir auf der Gewerbeschau am Bürgerplatz vertreten. Im Oktober besuchen wir den Kempo-Karate Bundeslehrgang in Ismaning. Am Neubürgerempfang der Stadt Garching rühren wir die Werbetrommel. Franz Bruckmeier und Michael Sauer erwerben die Lizenz DKV Sound-Karate. Im November legt Branko Ulaga erfolgreich die Prüfung zum 1. DAN ab. Für die Erfolge beim Kempo-Cup 2011 erhalten viele Sportler von uns eine Auszeichnung bei der Sportlerehrung der Stad Garching. Das Jahr 2012 schließen wir mit einer großen Weihnachtfeier ab. Über 100 Sportler trainieren gemeinsam in der Halle im Anschluss ist für das leibliche Wohl gesorgt.

30JahreBudosport2013_2Das große Jubiläumsjahr 2013 war geprägt von vielen Veranstaltungen rund um das Jubiläum 30 Jahre Abteilung Budosport. Im Februar startete der Auftakt mit der Jahreshauptversammlung. Im März fand ein großes Fotoshooting in der Halle statt, die Ergebnisse wurden zahlreich in der Jubiläumsbroschüre abgedruckt. Die Judokas starten mit der Kampfgemeinschaft des ESV erfolgreich in die Kreisligasaison. Die Kempotrainer besuchen das Trainer- und Prüferseminar in Hallbergmoos und im Mai richtet die Abteilung den Süddeutschen Kempo-Cup aus. Am 08. Mai ist es soweit, mit einem großen Festakt in der Dreifachturnhalle wird das Fest 30 Jahre Budosport gefeiert. In diesem Rahmen gibt es einige Ehrungen. Andreas Busche, Gründungsmitglied und erster Abteilungsleiter 1983 wird zum 1. Ehrenmitglied der Abteilung ernannt, die Kempo-Karate Trainer Magdulin Abbas 2. DAN, Michael Herrmann 2. Kyu, Franz Bruckmeier 2. Kyu, Tanja Ponkowsky 1. DAN, Jerome Mezergue 2. DAN, Björn Anton 4. DAN, Martin Kraft 3. DAN und Michael Mair 4. DAN werden durch die Vizepräsidentin des BKB Irmgard Borgs geehrt, Michael Mair überreichte sie die silberne Ehrennadel des BKB, dem Verein überreichten sie die Ehrenurkunde für 25 Jahre in Bronze. Der Präsident des Bayerischen Judo-Verbandes e.V., Gerd Egger, überreichte zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden München Andreas Hofreiter an die Übungsleiter Lutz Bettels 1. DAN, Dirk Döring 1. DAN und Holger Mair 1. DAN für ihre langjährige Trainertätigkeit die Ehrennadel in Bronze, Michael Kraus wurde die silberne Ehrennadel verliehen, Klaus Rennwanz der Bundesstilrichtungsreferent Kempo des Deutschen Karate Verbandes e.V., der extra aus Sigmaringen angereist war, überreichte an die Abteilung die goldene Ehrenmedaille des DKV. Weiter hatte der 1. Vorstand des VfR Garching e.V., Uwe Cygan, für besonders verdiente VfR Ehrenamtliche hohe Auszeichnungen des Vereins im Gepäck. Michael Sauer, Holger Mair, Björn Anton und Martin Kraft wurden mit der Verdienstnadel in Bronze geehrt. Zum Abschluss wurde Michael Mair für sein persönliches Engagement mit der Verdienstnadel in Silber geehrt. Im Juni punktete die Budokas wieder beim VfR Quattroball-Turnier. Die Judokas belegen in der Kreisliga einen hervorragenden 3. Platz. Der Minimarathon im Juli ist wieder mit Budokas stark besetzt. Die Trainer erhalten die Bayerische Ehrenamtskarte. Das erste garchinger Judo-Randoriturnier für Kinder findet im Oktober statt. Der Kempo Bundeslehrgang wird im Oktober in Garching durchgeführt. Die Abteilung präsentiert sich wieder beim Neubürgerempfang. Im November findet das Vereinswochenende am Achensee statt. Am 14.11.13 wird Michael Mair von der Stadt Garching für sein Ehrenamt ausgezeichnet. Die erfolgreichen Budosportler sind wieder auf der Sportlerehrung der Stadt Garching.

IMG_0424

2014 zweifelsfrei ein aufregendes und hoch spannendes Sportjahr für die Abteilung BUDOSPORT. Zur Jahresbeginn wurde aber erst mal fleißig geputzt, der jährliche Dojoputz stand an. Im Februar folgte dann die Jahreshauptversammlung der Abteilung, es war kein Wahljahr, somit blieben die Ämter bei Michael Mair und Michael Sauer. Im März wurde Michael Mair als Referent in die Sportschule Oberhaching geladen und hielt dort vor Zehnkämpfern einen SV-Lehrgang ab. Michael Kraus und Sebastian Rapp hielten in der Grundschule Garching Ost wieder eine Woche den Schulsport ab. Die Budosportler rocken wieder mit Rekordbeteiligung die Garchinger Runde. Die Judokas behaupten sich trotz Verletzungspech in der Kreisliga. Im Juli fuhren alle Trainer mit der BOB zum Schliersee und wanderten auf die Gindelalm. Ein lustiger und geselliger Ausflug, der dem ein oder anderen doch mehr Muskelkater brachte als gedacht.  Im Juli fand der Kempo Bundeslehrgang in Hallbergmoos statt. Der Kempo Cup fand in diesem Jahr in Langenbruck statt und die Karatekas waren wieder sehr erfolgreich. Von September bis Februar gelang es der Abteilung sich im Garchinger Maibaum U-Bahnhof zu präsentieren.  Die Judokas richten unter der Federführung von Holger Mair das sehr erfolgreiche Judo Kinder Randori Turnier aus. Die Karate Abteilung wir vom BKB erfolgreich zertifiziert. Die Abteilung präsentiert sich wieder beim jährlichen Neubürgerempfang im Bürgerhaus. Im November fährt die Abteilung wieder zum Karlinger Hof ins Trainingscamp mit 73 Teilnehmern extrem beliebt.  Die Sportler der Abteilung werden von der Stadt Garching wieder für ihre Erfolge aus 2013 bei der städtischen Sportlerehrung geehrt.  Im Dezember gibt es zum Jahresausklang eine schöne Weihnachtsfeier mit Lagerfeuer und Würstl.

2015 ein ereignisreiches Jahr im Zeichen der 1100 Jahrfeier der Stadt Garching. Die Abteilung beteiligte sich im Festjahr am historischen Festumzug und mit 59 Läufern (einem neuen Höchstwert) im BUDOSPORT T-Shirt an der Garchinger Runde. Die Karate DAN-Träger fuhren zum Skifahren nach Südtirol und erstmals seit vielen Jahren stand auch für die Trainer wieder ein Besuch auf dem Münchner Oktoberfest an. Zahlreiche Gürtelprüfungen im Kyu-Bereich wurden erfolgreich abgelegt und besonders hervorzuheben war die DAN-Prüfung zum 2. DAN von Holger Mair in Prien am Chiemsee. Der Kempo Bundeslehrgang mit dem SV Lehrer Jürgen Kestner war ein riesiger Erfolg und bescherte allen internen wie externen Teilnehmer einen klasse Tag. Michael Sauer vertrat die Abteilung wieder am Garchinger Neubürgerempfang. Das Wochenende am Achensee war wieder ein Erfolg und sehr schweißtreibend, weit über 70 Sportler unserer Abteilung waren wieder zu gast am Karlinger Hof. Die Etablierung einer Wettkampf aus Sportler des Campus, zeigte schon im ersten Jahr große Erfolge. So konnten sich der für den VFR Garching e. V. startende Karl Meister den ersten Platz auf der Oberbayerischen Meisterschaft im Kumite (DKV) sichern und Linda Hagen den 2. Platz auf der Deutschen Meisterschaft Kumite (DKV) erreichen. Auch unsere jugendlichen Kempokas waren wieder am Süddeutschen Kempo-Cup erfolgreich. Alle Sportler wurden auch wieder für die Sportlerehrung der Stadt Garching gemeldet und geehrt. Im Judo belegte unser Mannschaft in der Kreisliga in der Kampfgemeinschaft mit dem ESV München Ost einen 4. Platz und es fehlte am Schluss nur ein Punkt zum 3. Platz. Es war somit auch im Bereich Wettkampf ein tolles Jahr. In der Wettkampfgruppe Karate gab es noch zahlreiche weitere Glanzpunkte von Sportlern, die in Garching trainieren, aber für ihre Heimatvereine starten. Das Jahr endete mit der traditionellen Weihnachtfeier mit Lagerfeuer und Würstl.

Das Jahr 2016: Zusammengefasst war wieder viel los in unserer Abteilung: Engagiert im Schulsport, neue Übungsleiter, Breitensport, Erfolge bei der Sportlerehrung, Ausflüge, Öffentlichkeitsarbeit, Gemeinnütziges, Gürtelprüfungen Turniere, Weihnachtsfeier, Seminare und und und. Im Detail heißt das: Neben der Durchführung von zahlreichen Gürtelprüfungen, der Teilnahme am Garchinger Hendllauf, der Unterstützung beim Schulsport, verschiedener Ausflüge, dem Trainingswochenende am Achensee, der Teilnahme am Garchinger Neubürger Empfang, der Begrüßung neuer C-Trainer, der Ehrung bei der Garchinger Sportlerehrung waren wir auch wieder im Wettkampfbetrieb sehr erfolgreich. Bei folgenden Turnieren konnten wir Erfolge verbuchen: Münchner Meisterschaft Judo Allkategorie, Oberbayerische Karate Meisterschaft, Bayerische Karate Meisterschaft, Deutsche Karate Meisterschaft, Bayerische Judo Katameisterschaft, Deutsche Karate Hochschulmeisterschaften, 3. Platz für unsere Judo Mannschaft in der Kreisliga, 5. Platz European Games Kumite Karate. Eine tolle Weihnachtfeier mit Lagerfeuer rundete das erlebnisreiche und erfolgreiche 2016 ab.

So vergeht die Zeit und man könnte an dieser Stelle sicherlich noch vieles berichten, ohne allem gerecht zu werden, denn die Abteilung Budosport lebt jeden Tag weiter und das hoffentlich noch sehr lange.

%d Bloggern gefällt das: